Filter
News / Filter
  • Kategorie

2022
Festival

Bekanntgabe des True Story Award 2020/21 im Juni | Absage Festival 2022

Am 24. Juni 2022 werden in Bern die Preisträger des zweiten True Story Award 2020/21 bekanntgegeben. Das Internationale Reportagen Festival Bern findet leider auch 2022 nicht statt. Anhaltende Unsicherheiten im globalen Reiseverkehr und die damit zusammenhängenden Risiken verunmöglichen die Durchführung des Festivals. Die Preisvergabe kann angesichts der verstrichenen Zeit seit der Einreichung der über 1’000 Texte jedoch nicht mehr weiter hinausgezögert werden.

Die Vergabe des True Story Award und das Internationale Reportagen Festival Bern sind als Einheit gedacht. Der Verein Internationales Reportagen Festival Bern arbeitet intensiv daran, dass das Festival 2023 wieder zusammen mit seinem Höhepunkt, der Preisverleihung stattfinden kann. Angesichts der aktuellen Ereignisse ist die Relevanz dieser Kulturen verbindenden und die globale Pressefreiheit fördernden Veranstaltung noch deutlich gestiegen.

Weiterlesen
2021
Award

Die Hauptjury übernimmt

Die 39 nominierten Texte gehen an die Hauptjury: Vier Frauen und vier Männer von vier verschiedenen Kontinenten. Die drei Texte, welche die Kriterien des Awards – engagierte Recherche, journalistische Kompetenz und gesellschaftliche Relevanz – meisterhaft vereinen, werden an der Jury-Sitzung in Bern mit dem True Story Award 2021 gekürt.

Weiterlesen
Award

Die Jury hat die Nominierten bestimmt

Die Jury hat ihre Arbeit beendet. In jeder der 13 verschiedenen Sprachen/Kategorien wurden die drei herausragendsten Reportagen bestimmt. Die nominierten Reporter*innen werden zusammen mit Vertretern der Jury für das 2. Internationale Reportagen Festival Bern vom 20. bis 22. August 2021 nach Bern eingeladen: 60 Gäste aus aller Welt!

Weiterlesen
2020
Award

120 Texte auf der Shortlist

42 Juroren haben in den vergangenen zwei Monaten alle Texte gelesen und eine erste Vorentscheidung getroffen: 120 Texte haben es auf die Shortlist geschafft. Die Publikationsorte reichen von so unterschiedlichen Titeln wie der New York Times, Le Monde, El País oder Süddeutsche Zeitung, bis zu Al-Jazeera, The Intercept, Meduza, Mada Masr oder South China Morning Post.

Weiterlesen
2019
Festival

Rückblick Internationales Reportagen Festival 2019

In einer kulturverwöhnten Stadt ein neues Festival zu lancieren, ist ein ehrgeiziges Vorhaben. Wenn das dennoch gelingt, so muss das etwas Besonderes sein. Dass dem so ist belegt die Publikumsresonanz vom ersten Internationale Reportagen Festival Bern 2019: Rund 5000 Gäste aus Bern, der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland besuchten 52 ausverkaufte Veranstaltungen mit 60 aus allen Teilen der Welt angereisten Journalist*innen. Der Hauptjuror Jon Lee Anderson, Reporter bei The New Yorker, schrieb: «Für einige Tage fühlte Bern sich an wie der Nabel der Welt, die Stadt wurde zur mitfühlenden und toleranten Gastgeberin für ein äusserst notwendiges und gesundes Experiment, ein Mittel gegen Hass, Fremdenfeindlichkeit und Unverständnis.»

Mehr zum Internationalen Reportagen Festival Bern 2019 findest du hier.

Weiterlesen
2018
Festival

Wie alles begann

Zuerst war da der Traum von Rocío Puntas, Redaktorin des Magazins Reportagen und Stadtführerin von Bern, in der von ihr heiss geliebten Altstadt ein Festival mit Reportern aus aller Welt durchzuführen. In der Kombination mit einem globalen Reporterpreis könnte es gehen, dachte sich Daniel Puntas, Gründer und Chefredaktor des Magazins. Das Konzept stiess bei Bern Welcome-Präsident Marcel Brülhart auf offene Ohren. Der Grundstein für ein ehrgeiziges Unterfangen war gelegt.

Mehr zum True Story Award findest du hier.

Weiterlesen