Samstag 31. August

13:15–14:15 Uhr
Reporterinnen erzählen

Schultheissen-Saal (Uni-Bibliothek)
Gast: Ewa Wołkanowska-Kołodziej
Land: Polen
Thema: Gesellschaft
Moderation: Gudrun Sachse
13

Gefangen im vierten Stock

Sich vom Sofa zu erheben, kostet sie eine Ewigkeit. Der Spaziergang des Tages besteht darin, auf den Balkon zu gehen, um etwas frische Luft zu schnappen, denn der Weg in den Park ist gespickt mit tausend Hindernissen. Alte Menschen, die in Polen in einem Block ohne Lift leben, sind in ihrer Wohnung gefangen. Eine Viertelmillion Menschen über siebzig verlassen in Warschau ihre Wohnung kaum noch. Welche Verantwortung hat der Staat für diese Menschen?

Ewa Wołkanowska-Kołodziej ist in Litauen geboren und studierte Ethnologie und Anthropologie in Warschau. Anschliessend besuchte sie die Polish School of Reportage. Sie wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet und schreibt für die Gazeta Wyborcza und Duzy Format.

Gudrun Sachse studierte Kunst- und Architektur- geschichte und Europarecht. Seit 2000 ist sie als Journalistin und Autorin tätig – 13 Jahre davon als Redaktorin beim NZZ Folio. Ihre Folio-Kolumne Wer wohnt da? wurde mehrfach ausgezeichnet.

Sprachen: Deutsch und Polnisch

Online-Ticket lösen

Kostenlos
Mit dem Online-Ticket sichern Sie sich einen Platz. Sie erhalten auch ohne Ticket Zutritt zur Veranstaltung. Hier gilt: Es hat Platz, so lange es Platz hat.

Nominiert für den True Story Award
Ewa Wołkanowska-Kołodziej
Prisoners of the Fourth Floor
Więżniowie czwartego piętra