Samstag 31. August

11:45–12:45 Uhr
Reporterinnen erzählen

Teo Jakob / USM
Gast: Olesya Gerasimenko
Land: Russland
Thema: Kultur
Moderation: Daniel Di Falco
10

Hinrichtung im Supermarkt

Sie imitierten Hinrichtungen mit Homosexuellen in einem Shoppingcenter, malten einen 65 Meter langen Phallus auf eine St. Petersburger Zugbrücke, ein Mitglied führte sich ein Huhn aus dem Supermarkt-Regal in die Vagina ein und liess sich dabei filmen: Das sind nur einige der Aktionen von Woina, einer russischen Aktivistengruppe. 2011 gewannen die Künstler damit den National Innovation Art Prize in Russland. Was haben sie bewirkt? Und was ist aus den Vorgängern von Pussy Riot geworden?

Olesya Gerasimenko arbeitet als Journalistin in Moskau für BBC Russland und schreibt oft über Nationalismus, regionale Themen und politische Opposition. Ihr Buch Un-nited Russia erklärt, wie das heutige, moderne Russland funktioniert.

Daniel Di Falco ist Redaktor des Kleinen Bunds und lebt in Bern. Der Fall der russischen Kunstaktivisten führt ihn zur Frage, was schwerer zu verstehen ist: Russland oder unser westliches Verständnis von Kunst.

Sprachen: Deutsch und Russisch

Online-Ticket lösen

Kostenlos
Mit dem Online-Ticket sichern Sie sich einen Platz. Sie erhalten auch ohne Ticket Zutritt zur Veranstaltung. Hier gilt: Es hat Platz, so lange es Platz hat.